Meldung

Bildausschnitte leicht erfassen

Viele Mac-User benutzen die Screenshot-Funktion ihres Notebooks täglich, aber benötigen oft nur bestimmte Bildausschnitte für zum Beispiel eine Präsentation oder Webseite. Die Nachbearbeitung ist dann etwas umständlich. Dieser Tipp zeigt anhand von verschiedenen Shortcuts einen einfachen Weg im Umgang mit Screenshots sowie weitere Möglichkeiten über die Terminal-App.
Mit den Bordmitteln in Mac ist es auch möglich, eine Videoaufnahme des Bildschirms zu erstellen.
Fast jeder kennt beim Mac die Tastenkombination für einen Screenshot: "⌘+ Shift + 3". Damit erfassen Sie die komplette Bildschirmfläche und legen Sie als Bilddatei auf dem Schreibtisch ab. Möchten Sie nur einen Bildausschnitt erfassen, lässt sich das mit der Tastenkombination "⌘+ Shift + 4" erreichen. Dabei verwandelt sich der Mauszeiger zunächst in ein Fadenkreuz, mit dem Sie eine rechteckige Auswahl auf dem Bildschirm treffen. Mit der Leertaste lässt sich das Auswahlwerkzeug umschalten, um ein ganzes Fenster in den Fokus zu nehmen. Sobald Sie die Auswahl getroffen haben, wird das Foto geschossen.

Der angenehme Nebeneffekt dabei ist, dass nicht nur das Fenster bis in die gerundeten Ecken präzise ausgeschnitten, sondern auch mit einem transparenten Schatten hinterlegt wird. Damit lassen sich Präsentationen oder Dokumentationen hervorragend aufwerten. Die Fensterauswahl erreichen Sie auch per Tastenkombination "⌘+ Shift + 5". Hierbei blendet sich ein Menübalken am unteren Bildschirmrand ein. Dort finden Sie weitere Einstellungen: Unter anderem können Sie hier den Zielpfad für die Aufnahmen festlegen und einen Timer setzen.

Und es gibt noch mehr Möglichkeiten: Weitere Einstellungen lassen sich über die Kommandozeile vornehmen, indem Sie die entsprechende Datei mit der Endung ".plist" anpassen. Dazu öffnen Sie zunächst die Terminal-App aus dem Programme-Ordner. Der Zielordner für die Dateien lässt sich dort mit folgendem Befehl einstellen:
defaults write com.apple.screencapture location
 <Pfad zum Ordner>; killAll SystemUIServer
Neben dem Pfad können Sie auch die Benennung der erstellten Dateien anpassen, wobei Datums- und Zeitstempel automatisch angehängt werden:
defaults write com.apple.screencapture name
 <Dateiname>; killAll SystemUIServer
Den Schatten, der beim Aufnehmen von Fenstern generiert wird, können Sie auch ausblenden, und zwar mit folgendem Befehl:
defaults write com.apple.screencapture 
 disable-shadow -bool TRUE; killAll SystemUIServer
Wollen Sie den Schatten doch wieder zurückholen, setzen Sie einfach den booleanschen Wert von "TRUE" auf "FALSE". Wenn Ihnen Bildschirmfotos nicht genug sind, dann können Sie mit vorhandenen Werkzeugen auch eine Videoaufnahme [1] des Bildschirms machen. Dabei ist es ebenso problemlos möglich, je nach Szenario den ganzen Bildschirm oder nur eine Auswahl aufzunehmen. Der Vorgang ist dem der Bildschirmfotos sehr ähnlich.
15.09.2019/jm

Tipps & Tools

Kopieren in der Kommandozeile [21.11.2019]

Die Tastaturkürzel "Strg+C" und "Strg+V" für das schnelle Kopieren und Einfügen von Inhalten in der Kommandozeile sind unter Windows 10 nicht immer standardmäßig aktiviert. Mit wenigen Schritten lassen sich die Einstellungen jedoch im Kontextmenü der Eingabeaufforderung anpassen. [mehr]

Vorschau Dezember 2019: Rechenzentrum & Infrastruktur [20.11.2019]

Das Rechenzentrum und die IT-Infrastruktur im Unternehmen bilden die Grundlage für einen erfolgreichen IT-Betrieb. In der Dezember-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator das Management und die Automatisierung im Rechenzentrum. So zeigen wir, wie die Netzwerkverwaltung mit Netbox funktioniert und was das neue Wi-Fi 6 für Firmen zu bieten hat. Außerdem lesen Sie im Dezember-Heft, wie die Netzwerkinventarisierung mit der PowerShell funktioniert und was es bei der Verwaltung einer Hyper-V-Umgebung mit dem SCVMM 2019 zu beachten gilt. In den Produkttests beweist unter anderem AnyDesk Enterprise sein Können. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen