Meldung

Bedrohungsprotokoll entleeren

Unter Windows 10 legt der Defender einen sogenannten Schutzverlauf im System an. Bis zur Version 1809 war in den Sicherheitseinstellungen ein Button vorhanden, um den gesamten Verlauf zu löschen. In der Version 1903 ist diese Option nicht mehr enthalten. Unser Tipp zeigt Ihnen wie Sie den Schutzverlauf in ein paar Schritten manuell bereinigen können.
Dieser Tipp zeigt Ihnen wie Sie den Schutzverlauf unter Windows 10 manuell ausradieren.
Suchen Sie zunächst den Ordner "%programdata%\Microsoft\Windows Defender\Scans\History\Service". Anschließend sind im Unterverzeichnis "DetectionHistory" drei Log-Files zu finden, die Sie komplett löschen müssen. Alternativ ist es auch möglich mit Administratorrechten das Unterverzeichnis sowie die Dateien lediglich umzubenennen. Wenn Sie beim nächsten Mal den Schutzverlauf öffnen, ist die Liste leer. Der Defender meldet nur noch, dass keine kürzlich ausgeführten Aktionen erkannt wurden.
5.12.2019/jm

Tipps & Tools

Mehr Sicherheit ohne Skript [6.12.2019]

Es ist nichts Neues, dass die Sicherheit und Privatsphäre beim Surfen im Internet höchste Priorität haben. Das kostenfreie Add-on "NoScript" für Firefox und Chrome bietet die Möglichkeit, JavaScript-, Flash- und Java-Inhalte nur von vertrauenswürdigen Domänen auszuführen. In der Standardeinstellung werden auf Webseiten jegliche JavaScript-Skripte automatisch unterbunden. [mehr]

Bedrohungsprotokoll entleeren [5.12.2019]

Unter Windows 10 legt der Defender einen sogenannten Schutzverlauf im System an. Bis zur Version 1809 war in den Sicherheitseinstellungen ein Button vorhanden, um den gesamten Verlauf zu löschen. In der Version 1903 ist diese Option nicht mehr enthalten. Unser Tipp zeigt Ihnen wie Sie den Schutzverlauf in ein paar Schritten manuell bereinigen können. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen