Meldung

ownCloud und VNC gehen Partnerschaft ein

ownCloud und VNC haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. In deren Rahmen führen die beiden Open-Source-Hersteller ihre Speicherplattform ownCloud und die Kommunikationsplattform VNClagoon zusammen und koordinieren vertriebliche Aktivitäten.
ownCloud und VNC sind eine Partnerschaft eingegangen, um ihre Software zusammenzuführen.
ownCloud, Anbieter der gleichnamigen freien Content-Collaboration-Software für das sichere Speichern, Bearbeiten und Synchronisieren von Daten, kooperiert mit VNC. Letzterer offeriert mit VNClagoon eine Open-Source-Produktsuite für die Kommunikation und Kollaboration in Unternehmen. Durch die Integration ihrer Angebote [1] sehen sich die beiden Unternehmen in der Lage, skalierbare End-to-End-Produkte und -Services für den Enterprise-Bereich zu vermarkten. So wollen ownCloud und VNC Firmen erreichen, die ihren IT-Fokus auf hohe Funktionalität, aber auch auf kompromisslosen Datenschutz legen.

ownCloud und VNClagoon lassen sich laut Aussage der Hersteller on-premises oder in einer sicheren europäischen Cloud betreiben und gewähren Unternehmen jederzeit vollständige digitale Souveränität – im Gegensatz zu den Angeboten großer US-Anbieter, die, wie VNC betont, teils eklatante Sicherheitsrisiken aufweisen und europäische Datenschutzstandards kaum einhalten.

Neben der Zusammenarbeit im Softwarebereich wollen ownCloud und VNC im Rahmen ihrer neuen strategischen Partnerschaft auch ihre vertrieblichen Aktivitäten im Bestands- und Neukundengeschäft koordinieren.
16.10.2020/mh

Tipps & Tools

OpenStack Foundation erhält neuen Namen [30.10.2020]

Die OpenStack Foundation geht ihren nächsten Entwicklungsschritt: Analog zur geplanten Ausweitung ihres Tätigkeitsfelds nennt sich das Konsortium in "Open Infrastructure Foundation" um. Statt sich allein auf OpenStack zu konzentrieren, setzt die Firma den Fokus auf den Aufbau von Open-Source-Communities für das weitere Vorantreiben von freier Software zur Unterstützung offener Infrastruktur. [mehr]

Im Test: IONOS Private Cloud [29.10.2020]

Für die flexible Bereitstellung von Rechen- und Speicherkapazität bedienen sich viele Unternehmen Clouddiensten. Amazon Web Services und Microsoft Azure beispielsweise bieten skalierbare Umgebungen, um IT nach Bedarf zu nutzen. Für die Virtualisierung sensibler, interner Server hat sich hingegen die Private Cloud etabliert. Mit IONOS Private Cloud lassen sich auch derartige Daten und Dienste sicher auslagern. Wir haben das Angebot getestet. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen