Meldung

Feuer machen mit der Powerbank

Wenn es um eine zuverlässige und robuste Energieversorgung für das so wichtige Smartphone geht, greifen Anwender in der Regel zu einer Powerbank. Allerdings sollte diese auch gegen Unfälle wie Nasswerden oder Herunterfallen gewappnet sein – frei nach dem Motto, was sich beim Outdoor-Erlebnis bestens bewährt, kann im Großstadtdschungel nicht schaden. In dem Fall sollten Sie sich die "Survival-Solar-Powerbank" einmal näher ansehen.
Stöckchen aneinanderreiben war einmal: Schneller brennt's mit der Survival Powerbank.
Das Gadget [1] lässt sich optional auch mit Hilfe von Sonnenenergie aufladen. Im vollen Zustand können Sie dann mit der Kapazität von sattlichen 20.000 mAh bis zu zwei Smartphones versorgen. Weiterhin ist für dunkle Ecken oder Technikräume eine kraftvolle LED-Taschenlampe eingebaut. Und auch wenn im Büro eine wirklich sinnvolle Anwendung noch aussteht, ist der zusätzlich integrierte Feueranzünder zumindest eine interessante Idee. Mit rund 40 Euro sind Sie dabei.
22.11.2020/ln

Tipps & Tools

Bildmaterial mit Wasserzeichen schützen [28.11.2020]

Wenn Sie Ihre Präsentationen gelegentlich mit eigenen Bildern bestücken, möchten Sie diese eventuell mit einem Wasserzeichen versehen. Das geht auch ohne Software mithilfe der kostenfreien Webseite "batchwatermark.com". Der Onlinedienst versieht hochgeladene Bilder entweder mit einem Text oder Logo. [mehr]

Mehr Übersichtlichkeit für GitHub Desktop [27.11.2020]

GitHub hat einen vielfachen Community-Wunsch für seinen grafischen Client umgesetzt: "Split Diffs", eine neue optionale Seite-an-Seite-Ansicht für GitHub Desktop, soll Entwicklern ihre Codeänderungen übersichtlicher darstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen