Meldung

Benutzerprofil mit Robocopy verschieben

Das Abkoppeln der Profilordner vom Betriebssystem sorgt für mehr Sicherheit auf dem Rechner. Windows belegt normalerweise das Installationslaufwerk für die Benutzerdaten wie etwa den Ordner 'Dokumente und Einstellungen'. Mit einem kleinen Trick unter der Verwendung des Tools 'Robocopy' können Sie direkt bei der Installation von Windows Vista und 7 über sogenannte symbolische Links das Profil auslagern.
Das Verschieben der persönlichen Anwender-Dateien ist mit "Robocopy" kein Problem
Mit eingelegter Installations-DVD drücken Sie nach dem Erscheinen der Sprachauswahl die Tastenkombination "SHIFT + F10", um zur Eingabeaufforderung zu gelangen. Hier geben Sie dann den Befehl
robocopy c:\users d:\users 
 /mir /sec /xj
ein, um den Profilordner zu verschieben. Dabei sorgen die Paramater "/mir" und "/sec" für das Kopieren aller Unterobjekte inklusive der Rechte und "/xj" bewirkt, dass das System symbolische Verknüpfungen beim Kopieren nicht verfolgt. Danach lösche Sie den alten Profilordner mit dem Kommando rd c:\users /s /q. Abschließend stellen Sie mit dem Befehl
mklink c:\users d:\users /j
die symbolische Verknüpfung her und starten den Rechner neu. Neu erstellte Profile landen dann automatisch auf der anderen Partition.
2.05.2010/ln

Tipps & Tools

WiFi-Netzwerke im Überblick [16.01.2021]

In größeren Unternehmen müssen Netzwerk-Admins gegebenenfalls mehrere WiFi-Umgebungen einrichten. Nach der Installation der Router ist es wichtig, die Netzwerkkonfiguration zu überprüfen. Hier kann das kostenfreie Tool "WifiInfoView" weiterhelfen, das neben der SSID aller funkenden WLAN-Netze auch die eingesetzte Verschlüsselung sowie Router mitsamt Hersteller anzeigt. [mehr]

Threema-Apps ab sofort Open Source [15.01.2021]

Nachdem WhatsApp seine Nutzungsbedingungen erneut angepasst hat, verfügen Anwender über noch weniger Kontrolle über ihre Daten. Vielleicht Zeit, eine Alternative auszuprobieren: Threema, der sich auf Security- und Datenschutzaspekte fokussierende Instant-Messaging-Dienst, hat den Quelltext seiner Apps offengelegt. Als Motivation gibt der Schweizer Anbieter an, volle Transparenz schaffen zu wollen. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen