Office 2021

Lesezeit
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Office 2021

01.07.2022 - 00:00
Veröffentlicht in:
Während wir uns im Magazin naturgemäß auf die Administration gängiger Soft- und Hardware konzentrieren, stellt sich im Unternehmen nicht selten die Frage: Wie finden unerfahrene Mitarbeiter einen gelungenen Einstieg in wichtige Programme? Und genau diese Zielgruppe haben Philip Kiefer und Günter Born mit dem Buch "Office 2021" im Blick. Getreu dem Motto "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" führen sie die Leser durch die Bedienung der Office- Suite. Und das nicht mit einem Bild, sondern (schätzungsweise) mehr als 700. Diese nehmen auf jeder Seite etwa zwei Drittel des Platzes ein, darunter finden sich dann stichpunktartige Erläuterungen, durchnummeriert und mit entsprechenden Verweisen in den Bildern. Ganz unten stehen noch Hinweise und Tipps.

Diese stets gleiche Ausgestaltung der Seiten sorgt einerseits für mehr Übersicht. Andererseits müssen die Autoren teils komplexe, teils einfachere Erläuterungen in das stets gleiche Schema pressen. Dies wird den Inhalten nicht immer gerecht, doch gehen die Autoren diesen Kompromiss offenbar bewusst ein, um ihrem Werk diese Struktur zu verpassen. Inhaltlich lernen die Leser so den Umgang mit den Office-Programmen von Grund auf kennen, angefangen mit dem Start über eine Erläuterung der Benutzeroberfläche hin zu einfachen Standardoperationen. Gegen Ende des Buchs finden sich dann doch noch ein paar Features für Fortgeschrittene, etwa für das Erstellen und Bearbeiten von Makros oder den Umgang mit Add-ins.

Fazit: Neulinge mag die Funktionsvielfalt in Office zunächst erschlagen. Das Buch "Office 2021" führt die Leser Schritt für Schritt – und das ist in dem Fall wörtlich gemeint – durch die Suite und zeigt die wichtigsten Funktionen auf. Drei Schritte auf jeder Seite, großflächig bebildert, laden direkt zum Ausprobieren am Rechner ein. Allerdings wäre hier an manchen Stellen ein flexibleres Layout mit etwas mehr Text und weniger Bildern vielleicht passender gewesen. Und auch die Tatsache, dass sich im Buch nur durchnummerierte, stichpunktartige Sätze wiederfinden, macht ein Durcharbeiten der Inhalte mitunter ein wenig mühselig. Einen guten Überblick verschaffen die Inhalte Anfängern aber in jedem Fall.

Ähnliche Beiträge

Windows & Mac

"Windows & Mac" ist ein empfehlenswerter wie kompakter Ratgeber für Nutzer, die regelmäßig in einer gemischten Umgebung arbeiten. Die klare und einfache Darstellung der vielfältigen Themen samt der umfassenden Bebilderung macht das Buch vor allem für weniger technisch versierte Leser interessant. Erfahrene User, die in beiden Umgebungen trittsicher unterwegs sind, dürften hingegen eher wenig Neues entdecken.

Fighting Phishing

Das englischsprachige Buch "Fighting Phishing" liefert auf 448 Seiten nicht nur eine Bestandsaufnahme bestehender Bedrohungen durch Phishing, sondern legt detailliert dar, wie sich diesen auf strategischer Ebene effektiv begegnen lässt. Damit empfiehlt sich das Werk als essentielle Lektüre für alle, die in der IT-Sicherheitsbranche tätig sind. Es bietet einen wichtigen Beitrag zum Verständnis und zur Bekämpfung einer der hartnäckigsten Bedrohungen der modernen Unternehmenswelt. Gleichzeitig verdeutlicht es, dass abseits technischer Schutzmaßnahmen aufmerksame Mitarbeiter den Unterschied machen.

Linux – Das umfassende Handbuch

Das Buch "Linux – Das umfassende Handbuch" überzeugt durch seine fachliche Tiefe und Anwendungsorientierung. Es eignet sich gleichermaßen als Lehrund Nachschlagewerk, um spezifische Fragestellungen zu klären und das Linux-Wissen auf eine solide Basis zu stellen oder zu erweitern. Trotz des umfangreichen Inhalts ist der Text leicht zugänglich und daher ein empfehlenswertes Nachschlagewerk für IT-Fachleute unterschiedlicher Wissensstufen, vom Einsteiger bis zum erfahrenen Anwender.