Buchbesprechung: Microsoft Exchange Server 2019


 
Autor:Thomas Stensitzki
Verlag:Rheinwerk
Preis:59.9 Euro
ISBN:3836256436

Jetzt bei Terrashop bestellen

Jetzt bei Amazon bestellen

Thomas Stensitzki ist Microsoft MVP für Office Apps & Services, außerdem Microsoft Certified Trainer und beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit der Exchange-Plattform. Genug Wissen und Praxiserfahrung also, um die speziell auf Admins ausgerichteten fast 700 Seiten sinnvoll zu füllen. Vor dem Blick auf Exchange 2019 richtet sich das Augenmerk des Autor allerdings auf frühere Varianten und deren Unterschiede. Die Frage, ob die 2019er-Variante die letzte für einen lokalen Betrieb sein wird, zieht sich zudem wie ein roter Faden durch das Buch.

Wie das Produktteam selbst scheint Stensitzki die Installation auf physischen Systemen zu bevorzugen, was ihn jedoch nicht davon abhält, auch den Betrieb auf einer Virtualisierungsplattform ausführlich zu behandeln, sowohl lokal als auch in der Cloud als SaaS-Angebot. Das erste wirklich lange Kapitel beschäftigt sich mit der Planung der Exchange-Plattform. Der Autor geht dabei ausführlich auf den Exchange Server Role Requirements Calculator ein, um dann anhand eines mittelständischen und eines Großunternehmens verschiedene mögliche Implementierungen zu untersuchen. Danach geht es um Installation und Konfiguration, das Stichwort Migration sucht der Leser jedoch sowohl im eigentlich umfangreichen Register als auch im Inhaltsverzeichnis vergeblich – was sicher der Tatsache geschuldet ist, dass ein Inplace-Upgrade bei Exchange 2019 nicht möglich ist.

Der mit über 200 Seiten dickste Abschnitt dreht sich aber um den laufenden Betrieb von Exchange. Hier deckt Stensitzki unter anderem die Themen Richtlinien, Authentifizierung und Öffentliche Ordner ab, an sinnvollen Stellen kommt in den Beispielen die PowerShell zum Einsatz, äußerst reich bebildert ist das Buch ohnehin. Sehr praxisnah gibt sich das Werk auch am Schluss, wo es um Best Practices und Beispiele "ungünstiger" Exchange-Implementierungen geht. Die stichpunktartigen Quick Guides, etwa eine Checkliste für mittelständische Unternehmen, erleichtern die Arbeit des Admins zusätzlich.

Fazit: Stensitzki gelingt der Spagat, die Struktur von Exchange von innen heraus zu erklären und dem Admin gleichzeitig umfangreiche Hands-on-Anweisungen für den laufenden Betrieb mitzugeben. Als Schmankerl steht dem Leser ein Online- Bereich zur Verfügung, wo er im Buch erwähnte Beispieldateien und PowerShell- Skripte herunterladen kann. (Lars Nitsch)