Buchbesprechung: Microsoft Teams


 
Autor:Philip Kiefer
Verlag:Mark+Technik
Preis:19.95 Euro
ISBN:3959822383

Jetzt bei Terrashop bestellen

Jetzt bei Amazon bestellen

Die Corona-Krise hat vielen Firmen die Notwendigkeit der Online-Zusammenarbeit vor Augen geführt. Selbst in verknöcherten, überaus konservativen Unternehmen war Home Office plötzlich möglich und zumindest die Bürotätigkeiten liefen einigermaßen weiter. Die Plattform der Wahl seitens Microsoft ist das 2017 eingeführte "Teams". Gut drei Jahre später liegt die tägliche Zahl der Nutzer im zweistelligen Millionenbereich. Und für kleine Firmen bis 300 Mitarbeiter ist das Ganze kostenlos.

In seinem Buch "Microsoft Teams" führt Philip Kiefer die Leser in die Plattform ein und Schritt für Schritt durch deren wesentlichen Funktionen. In für Mark+Technik-Bücher gewohnt üppig bebilderter Manier richtet sich der Autor auch an IT-Laien oder wenig erfahrene bis unfreiwillige Admins in kleinen Betrieben, die die Aufgabe quasi nebenher wahrnehmen. Und so beginnt der Autor bei den verschiedenen Abovarianten und dem ersten Einrichten auf dem Rechner. Die Entscheidung für Teams sollte seitens der Leser da schon gefallen sein, denn einen Gesamtüberblick über die Features oder die Nutzungsszenarien suchen diese vergebens.

Insgesamt eignet sich das Buch auch nicht zum Durchstöbern, um sich einen Überblick über die Plattform und deren Nutzung zu verschaffen. Es liegt vielmehr neben dem Rechner, während User sich durch die Einrichtung arbeiten und die Features anschließend ausprobieren. Nach der Kontoeinrichtung und dem Einspielen der zugehörigen Apps zeigt der Autor, wie die Leser Teams erstellen, Kanäle anlegen und Beiträge dort posten. Auch Videotelefonate, der Datenaustausch und das gemeinsame Arbeiten an Office-Dateien dürfen nicht fehlen. Den Abschluss bilden die Erweiterung von Teams mit Apps sowie eine Übersicht über nützliche Funktionen.

Fazit: Microsoft Teams hat sich in der Corona- Krise als ein hilfreiches und wichtiges Werkzeug für viele Unternehmen entpuppt. Und auch für Firmen mit verteilten Standorten bietet sich die Collaboration-Plattform an. So bleibt zu erwarten, dass auch nach der Pandemie der Anteil an Mitarbeitern im Home Office höher bleiben dürfte als vor der Krise. Für Einsteiger bietet sich das Buch von Philip Kiefer als Anleitung an. Er führt die Leser in überschaubaren Schritten durch die Plattform, die so die Funktionen nach und nach kennenlernen. Erfahrene Admins, die bereits Microsoft-Produkte am Laufen haben und womöglich schon mit Office 365 arbeiten, dürfen sich eher für tiefergehende Literatur entscheiden. (Daniel Richey)