Buchbesprechung: Sketchnotes in der IT


 
Autor:Lisa Maria Moritz
Verlag:dpunkt.verlag
Preis:22.9 Euro
ISBN:3864908302

Jetzt bei Terrashop bestellen

Jetzt bei Amazon bestellen

Die IT ist komplex und von zahlreichen Fachbegriffen geprägt. Um Sachverhalte entweder für sich selbst festzuhalten oder anderen kurz und prägnant zu vermitteln, bieten sich sogenannte Sketchnotes an. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Zeichnung und Notiz. Die meisten IT-Verantwortlichen werden schon einmal zu diesem Mittel gegriffen haben, etwa in Besprechungen: Auf dem Whiteboard oder Flipchart lassen sich Zusammenhänge und Abläufe so mit wenigen Symbolen, Strichen und Wörtern anschaulich darstellen. Welche Kniffe hier insbesondere für ITler existieren, zeigt Lisa Maria Moritz in ihrem Buch "Sketchnotes in der IT" auf.

Zunächst führt die Autorin allgemein in die Welt der Zeichnungen ein. So geht die Technik auf Mike Rohde zurück, der diese Darstellungsform im Jahr 2014 als "visuelle Notizen, die aus einer Mischung aus Handschrift, Zeichnungen, handgezeichneter Typographie, Formen und grafischen Elementen wie Pfeilen, Kästen & Linien bestehen" definiert hat. Wie sich daraus eine zielführende Struktur entwickeln lässt, zeigt Moritz ihren Lesern auf und geht dabei durchaus ins Detail – Wahl des passenden Papiers, Stifte und Maltechniken inbegriffen. Denn die Zeichnungen sollen natürlich ansehnlich werden und nicht als Gekrakel enden.

Mit der grundlegenden Technik bewaffnet, erfahren die Leser im Anschluss, wie das Erstellen der gemalten Notizen in verschiedenen Alltagssituationen am besten funktioniert – in Vorträgen, für Gelesenes, in Meetings und bei Routineaufgaben. Im Zentrum steht dabei immer der Fokus auf das Wesentliche. Um ihren Lesern den Einstieg zu erleichtern, spendiert die Autorin am Ende ihres Buchs noch etliche Seiten an Vorlagen für Symbole, insbesondere aus dem IT-Umfeld.

Fazit: Sich stichpunktartige Notizen während eines Vortrags oder zu einem Buch zu machen, fällt den meisten nicht schwer. Diese jedoch systematisch, anschaulich und für andere nachvollziehbar auszugestalten, dürfte viele an ihre gestalterischen Grenzen bringen. Die Software- Entwicklerin Lisa Maria Moritz bringt mit ihrem Buch ITlern die Technik der Sketchnotes näher. (Daniel Richey)