Software-Downloads

Bewertung der Redaktion:
Autor: Nir Sofer
Softwareart: Freeware
Kategorie: Sicherheit
Dateigröße: 0,1 MByte
Sprache: Deutsch
Betriebssystem: Windows 10

WinDefThreatsView

Der Windows Defender wehrt zwar die meisten Viren ab, stellt aber die Ergebnisse unübersichtlich in mehreren Untermenüs dar. Mit dem kostenlosen Helfer "WinDefThreatsView" sehen Sie alle vom Defender erkannten Bedrohungen in einem einzelnen Fenster und können Standardaktionen wie Zulassen, Blockieren oder Entfernen festlegen. Das Tool lässt sich sowohl lokal als auch remote einsetzen. Um die Bedrohungen auf einem entfernten Gerät zu sehen, öffnen Sie das Fenster "Erweiterte Optionen", wählen Sie die Option "Bedrohungsdaten von einem fremden Computer laden" und geben dessen IP-Adresse oder Namen ein. Wenn Sie die Fehlermeldung "Zugriff verweigert" erhalten, müssen Sie möglicherweise auch den Benutzernamen und das Kennwort angeben. Die Remote-Funktion funktioniert allerdings nur, wenn Sie über die benötigten WMI-Berechtigungen verfügen.

Grundlagen

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen