agent name delivery


HTTP-Clients wie Browser oder Spider geben im Header jedes HTTP-Request eine "user agent string" genannte Zeichenkette mit, die den Typ des Browsers beschreibt. Unter Agent Name Delivery versteht man ein Verfahren, den Webserver in Abhängigkeit von dieser Zeichenkette unterschiedliche Inhalte ausliefern zu lassen. Dies kann genutzt werden, um auf die jeweiligen Browser optimierte Formate bereitzustellen. Dem Spider einer Suchmaschine kann man so Seiten bereitstellen, die sich gut indizieren lassen. Missbräuchlich wird diese Technik zum Cloaking eingesetzt, um Spider ganz andere Inhalte indizieren zu lassen als die Benutzer von Web-Browsern zu sehen bekommen.

Siehe auch:
IP Delivery

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

DDoS-Bedrohungslage in 2022 [21.11.2022]

Cyberkriminelle greifen IT-Infrastrukturen an zahlreichen Einfallstoren an – etwa über Distributed-Denial-of-Service-Attacken. Neueste Daten aus dem DDoS-Report von Link11 zeigen, wie stark sich die Bedrohungslage im digitalen Raum heute äußert. Insgesamt weden die Angriffe kürzer, intensiver und anspruchsvoller. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]