DNS over TLS


Domain Name System over Transport Layer Security

DNS over TLS ist eine Verbesserung von DNS zur Verschlüsselung der Kommunikation zwischen dem DNS-Client und dem ersten DNS-Resolver. Das von der Arbeitsgruppe "DNS Privacy" der IETF im Jahr 2016 im RFC 7858 definierte Protokoll verwendet TLS und damit TCP auf Port 853. Durch Nutzung von Pipelining, TCP-Fast-Start und TLS-Session-Resumption schaffen die Server auf Netzwerkeben fast den gleichen Durchsatz wie das nicht verschlüsselte DNS over UDP auf Port 53. Allerdings brauchen sie zur Abwicklung erheblich mehr Rechenzeit und sind daher bisher nur auf der ersten Ebene der Hierarchie praktikabel. Das ist nicht unbedingt ein Problem, weil die Anfragen in höheren Ebenen der DNS-Hierarchie nicht mehr unbedingt einzelnen Clients zuordenbar sind.

Zur Absicherung des DNS-Verkehrs existieren weitere Vorschläge wie DNS over HTTP/2 und DNS over Quic.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Das gilt es bei Managed Security Services zu beachten [9.06.2021]

Mit immer neuer Schadsoftware und ausgefeilteren Angriffen attackieren Cyberkriminelle Unternehmen über das Internet. Einer Studie zufolge verzeichnete im vergangenen Jahr ein Fünftel aller Unternehmen in Deutschland mindestens einen gravierenden Sicherheitsvorfall. Managed Security Services können die IT-Infrastrukturen vor solchen Bedrohungen schützen. Wir geben einen Überblick, welche Vorteile die Dienste bieten, welche Modelle möglich sind und wie IT-Verantwortliche den richtigen Anbieter finden. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]