Extensible Authentication Protocol


Das Extensible Authentication Protocol (EAP) ist ein Rahmenwerk zur Authentifizierung von Clients. Es wurde im RFC 3748 definiert und durch den RFC 5247 aktualisiert. Ursprünglich wurde es für den Einsatz mit PPP entwickelt. Es kann zur Nutzerverwaltung auf RADIUS-Server zurückgreifen. Heute wird es auch innerhalb von WPA für WLAN-Installationen und sogar mittels EAPOL für die Authentifizierung von LAN-Teilnehmern eingesetzt.

Als Rahmenwerk ist EAP selbst kein Authentifizierungsmechanismus, es verfügt nur über wenige generelle Funktionen und die Fähigkeit zum Aushandeln von Authentifizierungsmechanismen. Solche konkreten Authetifizierungsmechanismen werden EAP-Methoden genannt. Es gab 2009 schon mehr als 40 davon, die in RFCs beschrieben waren, sowie zahlreiche weitere herstellerspezifische Varianten.

Siehe auch:
EAP-AKA
EAP-FAST
EAP-GTC
EAP-IKEv2
EAP-MD5
EAP-MSCHAPv2
EAP-PSK
EAP-SIM
EAP-TLS
EAP-TTLS
PEAP
LEAP

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Advertorial: Cloud Security: Kleine Schwachstellen können große Schäden verursachen [11.08.2020]

Zahlreiche Gefahren wie zum Beispiel Malware-, Phishing- und DDoS-Attacken sind real und alltäglich. Die Digitalisierung zahlreicher Prozesse und Anwendungen verstärkt zudem das Risiko. Schon kleine Fehler, zum Beispiel bei der Einrichtung der Cloud, können zu großen Sicherheitslücken führen. Doch wie können sich Unternehmen schützen? [mehr]

Grundlagen

Pass-the-Hash-Angriffe [23.06.2020]

Mit einer erfolgreichen Pass-the-Hash-Attacke wird ein Angreifer leicht Administrator der Windows-Domäne. Doch weil es technisch sehr schwierig ist, Inhalte des Arbeitsspeichers zu verteidigen, gibt es für die seit mehr als zwei Jahrzehnten bekannte Sicherheitslücke keinen Patch, sondern nur Empfehlungen für eine bessere Organisation der IT. Der ursprünglich sehr aufwendige Pass-the-Hash-Attacke ist heute nur noch eine Sache weniger Klicks. Wir beleuchten die Grundlagen dieses Angriffsvektors. [mehr]