IT-Sicherheitsgesetz


Das am 25.07.2015 in Kraft getretende IT-Sicherheitsgesetz (ITSiG) ist ein Artikelgesetz, das zu zahlreichen Änderungen an bestehenden Gesetze (z.B. BSIG, TMG, TKG) führt. Damit wurde IT-Sicherheit in Deutschland erstmal gesetzlich allgemein vorgeschrieben. Das Gesetz giltt für KRITIS-Betreiber, Telemedienanbieter nach dem TMG und Telekommunikationsdienstleister nach dem TKG sowie mittelbar auch für Dienstleister der vorgenannten Dienste. Sofern möglich und wirtschaftlich zumutbar müssen Dienstanbieter technische und organisatorische Vorkehrungen (TOV) zur IT-Sicherheit treffen, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Einrichtung und Verwaltung von Exchange Online (3) [21.10.2019]

Ist Office 365 eingerichtet, steht die Grundkonfiguration der Umgebung in Exchange Online an. Hier gibt es Aufgaben, die spezifisch für Office 365 gelten und solche, die dem erfahrenen Exchange-Admin vertraut vorkommen. Dieser Artikel führt durch die Verwaltung von Benutzern und Postfächern. Im dritten und letzten Teil des Workshops schauen wir uns die Arbeit mit Verteilergruppen an. [mehr]

Grundlagen

Virtualisierung von Exchange Server [19.12.2018]

Exchange Server 2016 ist von Microsoft offiziell für die Virtualisierung freigegeben. Es gibt also Support, wenn Probleme auftreten sollten. Wenn die Virtualisierungs-Hosts entsprechend ausgelegt sind, stehen auch virtuelle Exchange-Server performant zur Verfügung. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Aktuelle Nachricht

Alt und Neu verbinden [22.10.2019]