iTAN


indizierte TAN

Indizierte Transaktionsnummern werden bei einer Variante des PIN/TAN-Verfahrens eingesetzt. Auf der TAN-Liste sind die einzelnen TANs mit Nummern indiziert. Bei ihrer Verwendung kann sich der Kunde nicht aussuchen, welche TAN er benutzt, sondern bekommt die Position der TAN auf der Liste vorgegeben. Bei einigen Banken ist außerdem noch eine zusätzliche Bestätigungsnummer (BEN) pro TAN mit auf der Liste verzeichnet. Diese wird zurückgeliefert, wenn die Bank die Transaktion angenommen hat. Stimmt sie mit der auf der Liste angegebenen Nummer überein, so hatte es der Kunde wirklich mit seiner Bank zu tun. Das iTAN-Verfahren soll auf diese Weise mehr Schutz vor Phishing bieten.

Leider hat das Verfahren aus Kundensicht einige erhebliche Nachteile. Während man als Kunde beim normalen PIN/TAN-Verfahren nur immer wenige TANs mobil mitnehmen und den Rest zu Hause sicher aufbewahren kann, muss man beim iTAN-Verfahren immer die komplette Liste mit sich führen. Wird einem die Liste gestohlen, kann sie gleich komplett zum Abräumen des Kontos benutzt werden. Ein weiterer Nachteil ist, dass das iTAN-Verfahren auch nicht gegen Man-in-the-Middle-Attacks hilft.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]