Kategorie 6a Kabel


Kabelklasse, deren Eigenschaften bis zu einer Frequenz von 500 MHz normiert ist und damit für 10GBaseT geeignet ist. Verwirrend dabei ist, dass es zwei Standards gibt, welche die Parameter dieser Kategorie normieren. Die EIA/TIA-Spezifikation 568-B.2-10 wurde bereits 2008 verabschiedet, weist aber für zahlreichen Parametern geringere Anforderungen aus als die internationale Norm ISO/IEC 11801 Amendment 1 und 2.

In diesem Zusammenhang haben sind zum Teil Schreibweisen verbreitet, welche die unterschiedlichen Standards zu unterscheiden versuchen. Dabei soll die mit einem großen A gleichzeilig geschriebene Variante CAT6A auf die amerikanische Version hindeuten. Dagegen soll ein tiefer gestelltes A die strengere europäische Norm kennzeichnen. Da die Bezeichnung CAT6a nicht geschützt ist, wären mit einem kleinen a geschriebene Produktbezeichnungen auch für Kabel möglich, die überhaupt keinem Standard entsprechen. In den meisten Publikationen werden solche Feinheiten aber nicht unterschieden.

Siehe auch:
Kategorie

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]