Megaco


Media Gateway Control Protocol

Das Media Gateway Control Protocol (Megaco) ist das Ergebnis einer gemeinsamen Arbeit der IETF und der ITU-T. Es ist in der ITU-T-Empfehlung H.248 festgehalten. Das Megaco-Protokoll wird zwischen den Komponenten eines physisch verteilten Media Gateway benutzt. Dabei gibt es keine funktionellen Unterschiede zwischen einem verteilt arbeitenden Gateway und einem monolithischen Gateway, wie er in H.246 definiert wird. Das in ASN.1-kodierte Protokoll definiert die Grundlage für Gateways, wie sie z.B. für VoIP, Unified Messaging Service oder IVRs benötigt werden. Es werden die Schnittstellen von paketorientierten Netzen wie ATM und IP genauso unterstützt wie die Signalisierung von Spachsystemen einschließlich Tonwahl zur Leistungsvermittlung, GSM, ISDN, ISUP und QSIG.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: SQL Sentry von SolarWinds [23.05.2022]

"SQL Sentry" von SolarWinds ist ein Überwachungswerkzeug für Datenbanken auf Basis von Microsoft SQL Server. Das Tool liefert den Administratoren Leistungsdaten des Servers und der überwachten Datenbankinstanzen in einem einzigen Dashboard. Abgesehen davon bringt es auch noch einige weitere nützliche Funktionen mit. Wir haben uns im Testlabor angesehen, wie sich die Lösung in Betrieb nehmen lässt und wie die tägliche Arbeit mit ihr abläuft. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]