NDIS


Network Device Interface Specification

Treiber-Spezifikation von Microsoft und 3Com. Da die Treiber eine Verbindung zwischen Betriebssystem und LAN-Karte herstellen, muss für jede Karte und jedes Betriebssystem ein eigener Treiber geschrieben werden. Der NDIS-Standard erleichtert es den Herstellern, Treiber zu schreiben. NDIS setzt zwischen Ebene 2 und Ebene 3 auf und besteht aus drei Komponenten (MAC-Treiber, Protokoll-Treiber und Protokoll-Manager). Durch den modularen Aufbau wurde eine Unabhängigkeit des Adapters von den höheren ISO/OSI-Protokollen erreicht. NDIS erlaubt, bis zu vier Protokoll-Stacks gleichzeitig über eine Karte laufen zu lassen (z.B. TCP/IP, OSI, NetWare). Die Novell-Variante einer Treiberspezifikation heißt ODI.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Exchange Online verwalten (2) [15.08.2022]

Exchange Online lässt sich wie eine lokale Installation von Exchange über zwei Wege konfigurieren – das Exchange Admin Center und die Exchange Management Shell. Beide Tools stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor und geben Ihnen nützliche Tipps für die tägliche Administration an die Hand. In der zweiten Folge geht es vor allem um die Exchange Management Shell und wie Sie Fernzugriff einrichten und absichern. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]