Network Information Center


Ein NIC ist eine Körperschaft, welche den Nutzern eines Netzwerkes mit Informationen, Hilfestellung und Service zur Seite steht. Dies beinhaltet meist Netzwerk-Support per EMail oder Telefon. Außerdem werden Netzwerk-Informationsdienste wie die Bereitstellung von Hostnamen und Adressen, auf welche die Computer automatisch über Client-Server-Protokolle wie NIS zugreifen, angeboten.

Die NICs des Internet kontrollieren die weltweite Vergabe von IP-Adressen und Domainnamen. Oberste Instanz ist das von der Firma Network Solutions betriebene InterNIC. Diese delegiert die Vergabe für jede Top-Level-Domain (.mil, .com, .de) an Unterorganisationen. Für Deutschland ist das DENIC zuständig.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Exchange Online verwalten (2) [15.08.2022]

Exchange Online lässt sich wie eine lokale Installation von Exchange über zwei Wege konfigurieren – das Exchange Admin Center und die Exchange Management Shell. Beide Tools stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor und geben Ihnen nützliche Tipps für die tägliche Administration an die Hand. In der zweiten Folge geht es vor allem um die Exchange Management Shell und wie Sie Fernzugriff einrichten und absichern. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]