optische Vermittlung

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Zur Realisierung von photonischen Netzen braucht man nicht nur Glasfasertechnik zur Übertragung, sondern auch eine optische Vermittlung. Man unterscheidet dabei drei Techniken.

Beim Fiber Switching wird das gesamte Licht einer Glasfaser gebündelt von einer Eingangs- auf eine Ausgangsfaser vermittelt.

Die Vermittlung auf Wellenlängenbasis erlaubt dagegen eine flexible Vermittlung einzelner Lichtkanäle (Wellenlängen). Dabei kann es notwendig sein, dass die Wellenlänge mit einem Wellenlängenkonverter umgewandelt werden muss, wenn der entsprechende Kanal in der Zielfaser bereits belegt ist.

Die optische Paketvermittlung ist die komplexeste Form der optischen Vermittlung. Hier werden sogar einzelne Datenpakete eines optischen Kanals flexibel auf andere Wellenlängen und Fasern vermittelt.

Aktuelle Beiträge

Sonnenschutz für das Smartphone Daniel Richey Sa., 13.07.2024 - 07:00
Der Sommer ist in vollem Gange und für viele steht der Urlaub bevor. Damit Sie auch am Strand bei greller Sonne sowohl das Display Ihres Smartphones ablesen können und das Gerät vor Überhitzung schützen, muss der praktische Handyschirm her.
Direkt übersetzt Daniel Richey Fr., 12.07.2024 - 08:29
Grammarly erhält eine neue Übersetzungsfunktion namens Translate-App Action. Diese soll die mehrsprachige Kommunikation erleichtern und integriert sich hierfür mit Anwendungen wie Atlassian, Jira oder Google Drive.
Smarter suchen im Web Daniel Richey Fr., 12.07.2024 - 07:00
Eine der größten Herausforderungen bei KI-generierten Inhalten ist die Verlässlichkeit der ausgegebenen Daten. Während eine lockere Plauderei mit einem Chatbot nicht zwingend absolut korrekter Fakten bedarf, sieht es bei einer KI-gestützten Recherche im Internet schon anders aus. Genau hier setzt Perplexity AI an.