Peripheral Component Interconnect Express


Peripheral Component Interconnect Express (PCIe, PCI-E) ist Standard zum Verbinden von Computer-Peripherie mit dem Chipsatz von Prozessoren. PCIe tritt die Nachfolge sowohl des PCI-Busses als auch des AGP-Busses an. Zu PCI ist PCIe hardwareseitig nicht kompatibel, zur Softwareseite aber schon.

PCIe ist im Gegensatz zum PCI-Bus kein paralleler Bus, sondern eine serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindung, die über einen Switch vermittelt wird. Statt des parallelen Busses werden so genannte Lanes verwendet. Diese bestehen aus zwei Leitungspaaren, eins für jedes Richtung, so dass voll-duplex übertragen werden kann. Eine Lane ermöglicht eine Datenrate von 250 MByte/s, bei PCIe 2.0 sogar 500 MByte/s, pro Richtung. Durch Bündelung mehrerer Lanes lassen sich entsprechende Vielfache dieser Datenrate erreichen. Vorgesehen sind die Stufen x1, x2, x4, x8, x12 und x32. Eine Steckkarte funktioniert in einem Steckplatz mit gleicher oder höherer Lane-Anzahl, aber nicht in einem mit einer geringeren.

PCIe ist Hot-Plug-in-fähig, was den Wechsel von Steckkarten im laufenden Betrieb ermöglicht.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Wie KI das Rechenzentrum umgestaltet [20.01.2021]

Je mehr Daten wir erstellen, desto wichtiger wird das Datenzentrum. In den letzten zehn Jahren hat der Aufstieg der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens die Art und Weise verändert, wie Unternehmen mit Daten umgehen. Um eine groß angelegte Datenerhebung und -analyse im ganzen Unternehmen effektiv umzusetzen, müssen Organisationen deshalb eine einheitliche Infrastruktur aufbauen, die sich mit KI-Projekten befasst. Der Beitrag skizziert, wie der Aufstieg der KI das Rechenzentrum prägt. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]