Remote Radio Unit


Abgesetzte Funkeinheiten oder engl. Remote Radio Unit (RRU) sind Funk-Transceiver, die direkt in wetterfesten Kästen auf den Funkmasten untergebracht werden. Dadurch sind sie sehr nah an der Antenne und nicht wie früher über ein langes Antennenkabel in abgesetzten Schaltschränken am Fuße der Mobilfunkmasten untergebracht. Dies verringert stark die Dämpfung der Antennenkabel und spart einen Vorverstärker am Anfang der Leitung ein.

Da die RRUs über Glasfaserkabel mit der dem Rest der Basisstation, dem Radio Network Controller (RNC) verbunden werden, kann man das RNC-Equipment von mehreren RRUs in einer Lokation konzentrieren. Das ist wiederum die Voraussetzung für Durchsatzsteigerungen durch spatial diversity, wie HSPA+ Multiflow. Dabei verbindet sich ein Handy mit zwei räumlich getrennten Funkmasten, die an einem RNC hängen, um eine höhere Datenrate zu erzielen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

1-10-60 als neue Formel in der Cybersicherheit [21.08.2019]

Geschwindigkeit wird zu einer zentralen Messgröße für Cybersicherheit. Da sich Angriffe immer ausgefeilter geben, lautet die Frage für IT-Verantwortliche nicht mehr ob, sondern wann es ein Angreifer schafft, sich Zugang zum System zu verschaffen. Die Gegenmaßnahmen sollten daher der Formel 1-10-60 folgen: Angriffe innerhalb einer Minute erkennen, innerhalb von zehn Minuten untersuchen und verstehen und innerhalb von 60 Minuten beheben. Dadurch lässt sich die Abwehrbereitschaft der IT-Systeme nicht nur erhöhen, sondern auch messbar machen. [mehr]

Grundlagen

Virtualisierung von Exchange Server [19.12.2018]

Exchange Server 2016 ist von Microsoft offiziell für die Virtualisierung freigegeben. Es gibt also Support, wenn Probleme auftreten sollten. Wenn die Virtualisierungs-Hosts entsprechend ausgelegt sind, stehen auch virtuelle Exchange-Server performant zur Verfügung. [mehr]