SET


Secure Electronic Transaction

SET ist ein von Visa, Mastercard, Netscape, Microsoft und anderen entwickeltes Kommunikationsprotokoll, das sichere Kreditkartenzahlungen im Internet durch die Verwendung kryptographischer Techniken ermöglicht. Es ist als Kompromiss aus den Protokollen SEPP und STT hervorgegangen, liegt als frei zugängliche Implementierung vor und wird von allen namhaften Kreditkartenfirmen unterstützt.

Die Kommunikation mit SET erfolgt zum größten Teil verschlüsselt über Public-Key-Verfahren. Um die Authentizität der Teilnehmer zu bestätigen, sind für alle Teilnehmer (für die Kreditkarteninhaber optional) digitale Zertifikate vorgesehen, die als Ausweis fungieren. Diese Zertifikate bilden eine nicht genau festgelegte Hierarchie (Hierarchy of Trust), die es erlaubt, jedes Zertifikat anhand eines übergeordneten Zertifikates zu prüfen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Advertorial: E-Book Remote Desktops – Arbeitsplätze aus der Cloud mit Microsoft [15.01.2021]

Schlagworte wie New Work, Modern Workplace und mobiles Arbeiten sind in der IT-Diskussion gerade in aller Munde. Lösungen wie das Remote Desktop Protocol und Remote Desktop Services von Microsoft bieten hier eine ideale Grundlage, um Mitarbeitern flexibleres Arbeiten zu ermöglichen. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]