Steganographie


Steganographie ist ein Fachgebiet, das sich mit dem unauffälligen Verstecken von Informationen in anderen Daten beschäftigt. Informationen können in digitalen Text-, Bild- und auch Tondaten versteckt werden. Damit die versteckten Daten nicht auffallen, dürfen die "Trägerdaten" nur geringfügig verändert werden. Dabei sollten die versteckten Daten bei einer Übertragung (einschließlich einer möglichen Komprimierung) nicht verfälscht werden.

Die notwendige Unauffälligkeit steganographischer Veränderungen ist auch der Schwachpunkt der Steganographie. Da man z.B. prinzipiell weiß, welche Informationen einer Bilddatei am wenigsten zur Bildinformation beitragen, weiß man auch, wo potentiell Informationen zu verstecken wären. Besteht erst einmal der Verdacht, dass eine Bilddatei versteckte Daten enthält, so sind diese nicht so sicher wie bei der Anwendung moderner Kryptographie-Methoden. Steganographie wird daher heute professionell noch kaum als Alternative zur Kryptographie verwendet. Dafür ist sie noch zu unsicher (was sich bei einer weiteren Verbesserung der Verfahren und der zunehmenden Flut digitaler Trägerdaten ändern kann). Ein wesentlicher Anwendungsfall von Steganographie ist daher eher bei so genannten digitalen Wasserzeichen zu sehen. Digitale Bild- und Tondaten werden unmerklich verändert, um Informationen zur Sicherung von Urheberrechten aufzunehmen. Aber auch in diesem Gebiet sind die heutigen Steganographie-Methoden stark verbesserungswürdig.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Facility Management mit openMAINT (3) [18.01.2021]

Gebäude und Grundstücke machen oft ein Viertel und mehr des bilanzierten Anlagevermögens von Unternehmen aus. Somit sind diese Liegenschaften als strategische Ressource und als bedeutender Teil der Wertschöpfungskette eines Unternehmens zu verstehen. Angesichts einer steigenden Objektzahl ist ein händisches Facility Management allerdings nicht praktikabel. Hier setzen Spezialwerkzeuge wie OpenMAINT an. Das Tool erlaubt den Einstieg in die Welt des digitalen Facility Managements. Die Umgebung bietet eine solide Funktionalität, die sich allerdings auf die wesentlichen Aufgaben beschränkt. Welche das sind, führt dieser Artikel auf. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie sehen wir uns die Möglichkeiten zum Energiemanagement an und beschreiben die Konfiguration von Benutzerrollen. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]