ITK-Lexikon auf it-administrator.de

104 Einträge im Lexikon gefunden:

U-ADSL
U-R2
U2F
UA
UAProf
UAWG
UBR
UB Net/One
UCE
UCS
UCS-2
UCS-4
UDDI
UDDI-Framework
UDDI Business Registry
UDLD
UDP
UDP-Port
UDP hole punching
UDSL
UE
UGS
UHCI
UHF
UIFN
UL
ULP
Ultra-SCSI
Ultra160-SCSI
Ultra2-SCSI
Ultra320-SCSI
Ultrabreitband
Ultrakurzwellen
Ultrawideband
UMS
UMTS
UMTS-FDD
Underwriters Laboratories
UNI
Unicast
Unicode
Unicode Transformation Format
Unified Messaging Service
Uniform Resource Identifier
Uniform Resource Locator
Uniform Resource Name
Universal Character Set
Universal Host Controller Interface
universal personal number
Universal Plug and Play
Universal Resource Indentifier
Universal Serial Bus
Universal Subscriber Identity Module
UNMA
Unmounten
Unsolicited Grant Service
Unterschicht
UN/EDIFACT
UPC
Upchirp
UPD
Uplink
Upload
UPN
UPnP
UPnP-Forum
UPnP AV
UPS
upstream
uptime
Urbild
URC
URI
URL
URLLC
URN
USB
USB-IF
USB OTG
Usenet
User
USIM
USPTO
USV
UTF
UTF-16
UTF-32
UTF-7
UTF-8
UTF-EBCDIC
UTP
UTRA
UTRA-FDD
UTRA-TDD
UTRAN
UUCP
uudecode
uuencode
UUID
UUS
UWB
UWB-Funk
UWB-HDR
UWB-LDR

Ergebnis 1 - 104 von 104

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

Fachartikel

Anwendungsbereitstellung mit Turbo.net [27.03.2020]

Das Bereitstellen von Anwendungen spielt gerade jetzt zu Home-Office-Zeiten eine entscheidende Rolle. Neben der herkömmlichen Installation von Anwendungen haben sich hier auch Technologien zur Virtualisierung von Anwendungen wie App-V von Microsoft durchgesetzt. Andere Produkte wie VMware ThinApp oder AppStreaming von Citrix sind wieder vom Markt verschwunden. In diesem Artikel stellen wir mit Turbo.net eine derzeit noch wenig bekannte Software vor. [mehr]

Grundlagen

Terminalserver [4.05.2019]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form.

Der Terminalserver ist eine Software, die in einem Netzwerk auf einem zentralen Rechner (Host) installiert ist und Applikationen über das Netzwerk mehreren Clients zur Verfügung stellt. Der Client erhält vom Terminalserver lediglich grafische Information und stellt diese dem Anwender dar. Die Applikationen selbst sind also auf dem Terminalserver installiert und müssen daher auch in der Lage sein, in einer solchen Umgebung eingesetzt zu werden. Auch die Speicherung der Daten erfolgt auf dem Host. [mehr]