TKIP

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Das Temporal Key Integrity Protocol (TKIP) ist Teil von WPA und wird zur Verschlüsselung von WLAN-Verbindungen eingesetzt. TKIP verwendet wie WEP den RC4-Algorithmus für die Verschlüsselung. Der Session Key wird aber nur temporär verwendet und nach jeweils 10 KB gewechselt. Neben TKIP kann WPA aber auch AES einsetzen, was wesentlich sicherer ist.

Aktuelle Beiträge

Praxisleitfaden: So gelingt die Umsetzung des EU AI Act

Die Vorgaben des EU AI Act werden Unternehmen in der kommenden Zeit intensiv beschäftigen. Neben den administrativen Anforderungen steht vor allem die konkrete technische Umsetzung im Fokus. Der Onlinebeitrag erläutert, welche Maßnahmen zu ergreifen sind: So sollten Unternehmen vor allem mit der Risikoklassifizierung der eingesetzten KI nicht zu lange zögern. Doch auch ein effektives Risikomanagement erfordert ausreichende Vorbereitung und eine gute Kenntnis der eigenen IT-Landschaft.