WebRTC


Web Real-Time Communication

WebRTC ("Web-Echtzeitkommunikation") ist ein beim W3C unter Beteiligung der IETF in Standardisierung befindlicher offener Standard für Echtzeitkommunikation (VoIP, Chat, Video-Telefonie, Spiele, Datenaustausch). Er dient der Aufnahme, Codierung und (P2P-)Übertragung von Multimedia-Inhalten und Dateien zwischen Web-Browsern in Echtzeit ohne die Verwendung von Plugins.

WebRTC kann auf seinen verschiedenen Protokollebenen ganz unterschiedliche Protokolle einsetzen. Das erleichtert eine WebRTC-Implementierung nicht gerade.

So kann schon die Verbindungsanfrage und -bestätigung über beliebige Transportprotokolle laufen. Kandidaten sind zum Beispiel SIP, SDP, Jingle, eine P2P-Erweiterung des Chat-Protokolls XMPP, oder auch WebSockets.

Als NAT-Traversal wird STUN oder TURN eingesetzt. Die Echtzeitübertragung erfolgt mit SRTP. Verschlüsselt wird mit DTLS.

Als Video-Codec wird V8 verwendet. Als Audio-Codecs sind iSAC, iLBC, Opus, ITU-G.711-Codecs sowie das Tonwahlverfahren DTMF vorgesehen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]