Praxis: Sicherheitsvorfälle im Active Directory erkennen (1)

Rechtzeitige Gefahrenmeldung

Das Active Directory bildet das Herzstück jeder IT-Infrastruktur. Probleme und Schwachstellen innerhalb des Verzeichnisdienstes bedeuten daher schnell ungeplante Ausfälle. Nur durch eine gezielte Überwachung des Verzeichnisdienstes lassen sich mögliche Sicherheitslücken, Verstöße gegen die geltenden Sicherheitsrichtlinien oder gar Angriffe durch Außen- und Innentäter entdecken und geeignete Gegenmaßnahmen einleiten. Die erste Anlaufstelle, nicht nur zur Überwachung, sondern auch als ersten Ansatzpunkt bei der Fehlerdiagnose, stellt dabei das Ereignisprotokoll eines jeden Windows-Betriebssystems dar. Worauf Sie achten müssen und welche Neuerungen Windows Server 2008 R2 dabei mitbringt, erfahren Sie im ersten Teil unserer Workshopserie.
Dezember 2011 / Thomas Gronenwald
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Dezember 2011 des IT-Administrator von Seite 38 bis 40.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.