Praxis: Werkzeuge zum Aufbau eines internen Schulungsraums

Schöner lernen

Klagen Anwender, dass sie über die Möglichkeiten von Applikationen nur unzureichend informiert sind oder keine Chance haben mit neuer Software zu üben, ist wohlmöglich eine Schulung der betreffenden Kollegen angebracht. Doch mit welchen Werkzeugen lässt sich eigentlich eine IT-Trainingsumgebung aufbauen? Um den Schulungserfolg zu gewährleisten, muss ein möglichst reales Abbild der Softwareumgebung der Benutzer dargestellt werden, um diese praxisnah zu schulen. Richtet sich die Maßnahme an einen größeren Personenkreis ist der Aufbau eines Schulungsraums sinnvoll. Dieser Beitrag stellt Werkzeuge vor, die Administratoren bei dieser Aufgabe unterstützen.
Januar 2012 / Thomas Bär
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Systeme]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Januar 2012 des IT-Administrator von Seite 62 bis 66.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.