Auf der Jagd

Editorial

Liebe Leser,

mit dem neuen Hyper-V 3.0 bläst Microsoft zur Aufholjagd auf den Platzhirsch VMware. Mit im Fokus: große Umgebungen à la Private Cloud und Serverfarmen. Dabei hat VMware bereits Ende letzten Jahres mit vSphere 5 vorgelegt. So unterstützt die aktuelle Version 5 nun 1 TByte an Arbeitsspeicher und 32 virtuelle CPUs pro VM. Ebenso viele Kerne soll Hyper-V 3.0 unter Windows Server 8 unterstützen, dazu 512 GByte RAM und 16 TByte große virtuelle Festplatten. Zudem sollen Administratoren ihre virtuellen Server in Hyper-V 3.0 wesentlich leichter zwischen Hosts replizieren können. Ein Exportvorgang ist nicht mehr nötig, asynchrone Replikationsvorgänge lassen sich im laufenden Betrieb von virtuellen Servern durchführen. Was Sie im neuen Microsoft-Hypervisor 3.0 erwartet, lesen Sie in unserer Mai-Ausgabe.

Auf der Jagd der etwas anderen Art befinden sich organisierte Hacker, die es auf wertvolle Unternehmensdaten abgesehen haben. Der aktuelle Trend hin zu mobilen Geräten – am besten noch das private Smartphone – macht es ihnen dabei leicht. Ebenso der nach wie vor in vielen Unternehmen fehlende Sinn für IT-Sicherheit. Geht es nach dem Willen der Europäischen Union, sollen Firmen, die ihre IT-Sicherheit vernachlässigen, künftig ordentlich zur Kasse gebeten werden. Die Strafe soll “abschreckend” wirken und bis zu zwei Prozent des Jahresumsatzes betragen. Auch soll es eine Meldepflicht für Hacker-Angriffe geben.

Über die Hälfte der für eine Studie des Ponemon-Instituts befragten deutschen Unternehmen beklagten denn auch Datenverluste allein auf mobilen Endgeräten. Gravierend dabei: Lediglich 55 Prozent der Befragten hätten überhaupt Sicherheitsrichtlinien für die Nutzung mobiler Geräte definiert. Während der letzten zwölf Monate hätten denn auch 57 Prozent der befragten Unternehmen einen Datenverlust durch die Nutzung von unsicheren mobilen Geräten zu beklagen gehabt. Einen Weg zu mehr Sicherheit, auch im mobilen Bereich, zeigt die Desktop-Virtualisierung auf. In unserer Praxis-Rubrik erfahren Sie, welche Sicherheits-Features das neue VMware View 5 mitbringt. In unserem Kurztest müssen zudem die Cortado Printing Essentials beweisen, wie sie für Sicherheit bei den Ausdrucken sorgen – Smartphones sei dank.

Viel Spaß beim Lesen, Ihr

Daniel Richey
Stellv. Chefredakteur

Mai 2012 / Daniel Richey
[Rubrik: Rubriken | Beitragsart: Editorial]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Mai 2012 des IT-Administrator von Seite 3 bis 3.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.