Praxis: Struktur für die IT-Dokumentation

Gewusst, wo!

Die meisten Administratoren sind Jäger und Sammler. Hier ein Whitepaper aus dem Internet, dort eine als E-Mail zugesandte PDF-Datei: Beides landet in der eigenen "Schatzkammer" – meist also dem eigenen Arbeitsverzeichnis auf einem Fileserver. Zusätzlich existieren in zentralen Verzeichnissen Handbücher, Richtliniendokumente, Anleitungen sowie diverse Berichte und Auswertungen. In vielen IT-Abteilungen mangelt es daher nicht an einer umfangreichen Dokumentation. Es fehlen jedoch Strukturen und Vorgaben, wie mit der Flut der Dokumente zu verfahren ist. Der Beitrag stellt einen Strukturierungsansatz vor, der die ersten Schritte aus dem Chaos wirksam unterstützen kann.
August 2012 / Manuela Reiss
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Systeme]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe August 2012 des IT-Administrator von Seite 61 bis 64.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.