Aktuell: VMworld, 9. bis 11. Oktober, Barcelona

Sonne und Wolken

Nur gut einen Monat nach der VMworld USA in San Francisco veranstaltete VMware die europäische Version der VMworld im sonnigen Barcelona und lockte immerhin rund 8.200 Besucher und über 125 Aussteller auf die kleinere und um einen Tag kürzere europäische Hausmesse. Die wesentlichen Änderungen wurden bereits in San Francisco Ende August verkündet: Neben dem Wechsel der VMware-Führung von Paul Maritz zum neuen CEO Pat Gelsinger war eine zentrale Ankündigung der VMworld USA die Vorstellung von vSphere 5.1, mit dem auch das im Zuge von vSphere 5.0 eingeführte und bei den Kunden äußerst ungeliebte vRAM-Lizenzierungsmodell nach nur einem Jahr wieder abgeschafft wurde. Paul Maritz übernahm auf der dortigen Pressekonferenz auch die Verantwortung für diesen Schritt, der bei den Anwendern einheitlich einen Aufschrei ausgelöst hatte. Nachdem diese Kehrtwende für gute Stimmung gesorgt hatte, stand in Barcelona die Technologie hinter vSphere 5.1 im Vordergrund.
Dezember 2012 / Jens-Henrik Söldner
[Rubrik: Aktuell | Beitragsart: IT-Administrator vor Ort]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Dezember 2012 des IT-Administrator von Seite 14 bis 15.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.