Auf ein Neues!

Editorial

Liebe Leser,

was auch immer das neue Jahr an Überraschungen bereithält: Der Dreikampf zwischen Android, iOS und Windows Mobile geht mit einer Armada an neuen Geräten, Apps und Features weiter. Nachdem Ihre Liebsten über Weihnachten womöglich die neuesten, smarten Spielzeuge in Betrieb nehmen konnten, kreisen Ihre Gedanken schon bald wieder um die Unternehmens-IT. Dabei kommen auch gestandene Administratoren nicht mehr um die allgegenwärtigen Begleiter herum. So soll das Jahr 2013 eine Wende markieren: Mobiltelefone lösen den klassischen PC als wichtigstes Gerät für den Zugang ins Internet ab. Gerade in kleineren Firmen ist es zwar längst noch nicht so weit, der Weg aber ist vorgezeichnet.

Für Sie als Admin führt das zu drei Fragen: Auf welche Weise greifen mobile Nutzer sicher und bequem auf die Firmendaten zu? Wie halten Sie Schädlinge von Firmenrechnern fern, die einfach in Jacken- und Hosentaschen durch den Haupteingang herein spazieren? Und wie verhindern Sie den Verlust von Unternehmensdaten, die das Gebäude auf gleichem Weg verlassen? Glücklicherweise adressieren diverse Anbieter diese Punkte inzwischen mit professionellen Lösungen. So haben wir für Sie ab Seite 10 getestet, wie gut sich die mobilen Begleiter mit Good for Enterprise im Zaum halten lassen. Und auch die gestiegenen Anforderungen der Nutzer, die inzwischen mehr als verwöhnt sind, können Sie weitgehend befriedigen. Denn Datenzugriff von überall gilt längst als selbstverständlich. Appsense verspricht mit DataNow Essentials eine praktikable Lösung, um auch von unterwegs sicher auf Dateien im Firmennetz zuzugreifen. Wie sich das Produkt dabei in der Praxis schlägt, lesen Sie ab Seite 20.

Im Microsoft-Umfeld hat sich ebenfalls einiges getan: Windows 8 landet auf den ersten Endgeräten und will nicht minder abgesichert sein, als seine Vorgänger. Die Redmonder haben mit einer Reihe neuer Sicherheits-Features immerhin ihren Teil dazu beigetragen. Wie Sie das OS mit Bordmitteln schützen, zeigen wir Ihnen ab Seite 30. Parallel dazu bieten sich die Windows Server Update Services – kurz WSUS – nach wie vor an, um Windows-Rechner auf dem neuesten Stand zu halten. Was die neue Version 4.0 mitbringt, erfahren Sie ab Seite 34. Und nicht zuletzt lesen Linux-Freunde ab Seite 52 wie sie die Open Source-Rechner in heterogenen Umgebungen optimal härten und administrieren.

Auf ein Neues und viel Spaß beim Lesen,

Daniel Richey
Stellv. Chefredakteur

Janaur 2013 / Daniel Richey
[Rubrik: Rubriken | Beitragsart: Editorial]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Janaur 2013 des IT-Administrator von Seite 3 bis 3.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.