Praxis: DHCP-Failover unter Windows Server 2012 konfigurieren

Ein Fall für Zwei

Das Dynamic Host Configuration Protocol – DHCP – ermöglicht die automatische Bereitstellung von IP- und Netzwerkkonfigurationen an Clients innerhalb eines Netzwerkes. Auch Dienste wie Provisioning, Deployment oder VPN benötigen einen stets verfügbaren DHCP-Dienst. Ein Ausfall hat für Unternehmen daher oft erhebliche Auswirkungen. Bislang waren die Möglichkeiten, DHCP ausfallsicher zu betreiben, jedoch begrenzt, beziehungsweise teuer. Wie Sie den Adressdienst unter Windows Server 2012 hochverfügbar betreiben, lesen Sie in diesem Workshop.
April 2013 / Thomas Gronenwald
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe April 2013 des IT-Administrator von Seite 54 bis 57.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.