Praxis: Ausfallsicheres Speichersystem bei Bitburger

Bitte acht Terabyte

Die Bitburger Getränkegruppe sorgt unter anderem mit ihren fünf Biermarken dafür, dass deutsche Kehlen beim Fußballschauen nicht trocken bleiben. Um die reibungslose Produktion des flüssigen Golds zu gewährleisten, stellt das Unternehmen auch an seine IT hohe Anforderungen. Da das Storagesystem nur eine Verfügbarkeit von 97 Prozent gewährleisten konnte, entschloss sich Bitburger Anfang 2004, die Speicherlösung auf ein neues Fundament zu stellen und startete das SANProjekt für seine SAP-, Exchange- und Dateidienste. Heute stehen dem Bierbrauer acht Terabyte in einem SAN hochverfügbar zur Verfügung.
Februar 2005 / Ariane Rüdiger
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Reportage]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Februar 2005 des IT-Administrator von Seite 34 bis 37.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.