Wissen: Verzeichnisdienste: Das Active Directory

Erzwungener Fortschritt

Viele Unternehmen haben inzwischen ihre Windows-NT-Server durch den Windows 2000 Server oder den Windows Server 2003 abgelöst. Aber in vermutlich ebenso vielen Firmen übernimmt heute immer noch eine NT-4-Domäne die Aufgabe der zentralen Ressourcen- und Benutzerverwaltung. Eine der größten Hürden für die Migration scheint dabei der Umstieg vom traditionellen Domänenmodell zum Active Directory zu sein. Dieser Beitrag erklärt in Anlehnung an den Grundlagenartikel “Verzeichnisdienste” in der Ausgabe 12/2004 des IT-Administrator die Architektur und Funktionsweise des Active Directory und zeigt, wie sich die grundlegenden Funktionen in der Praxis effektiv nutzen lassen.
Februar 2005 / Walter Steinsdorfer, Dr. Werner Degenhardt
[Rubrik: Wissen | Beitragsart: Grundlagen]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Februar 2005 des IT-Administrator von Seite 54 bis 59.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.