Praxis: Juristische Aspekte von Spamabwehr

Spamfilter kontra Datenschutz

Wer hat sich nicht schon über unerbetene Werbe-E-Mails geärgert, die den Posteingang “zumüllen” und so die Tätigkeit am PC-Arbeitsplatz behindern oder private E-Mail-Accounts überquellen lassen. Hilfe wird häufig vom IT-Administrator erwartet. Er soll Maßnahmen gegen Spammer ergreifen, insbesondere Filter installieren, um die unerwünschten Nachrichten gar nicht erst zum Ärgernis werden zu lassen. Aus juristischer Sicht stellt sich die Frage, wie E-Mail-Spam insgesamt rechtlich behandelt wird sowie ob entsprechende Spamfilter rechtlich überhaupt zulässig sind.
März 2005 / Dr. Peter Katko/
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Recht]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe März 2005 des IT-Administrator von Seite 54 bis 55.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.