Praxis: Workshop: Squid-Benutzer im Active Directory authentifizieren

Linux-Proxy im Windows-Netz

Viele Unternehmen setzen inzwischen das Active Directory ein und verwalten dort ihre Benutzerkonten. Möchten die Administratoren zusätzlich den Open-Source-Proxy Squid verwenden, so haben sie auf den ersten Blick keine andere Möglichkeit, als zur Benutzerauthentifizierung noch einmal sämtliche Benutzerkonten auf dem Squid-System vorzuhalten, da Squid nicht mit dem Active Directory von Microsoft kommunizieren kann. Seit dem Erscheinen von Samba 3 sieht das anders aus. Denn diese Samba-Version verfügt über die Fähigkeit, einer Active-Directory-Domäne beizutreten. Daher ist es möglich, die Squid-Authentifizierung via Samba am Active Directory ablaufen zu lassen. Dieser Workshop zeigt, was Sie dabei beachten müssen.
Mai 2005 / Dr. Götz Güttich
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Mai 2005 des IT-Administrator von Seite 30 bis 31.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.