Praxis: IT-Infrastrukturen mit Zabbix überwachen

Agenten in Admins Diensten

Viele freie Netzwerkmonitoring-Umgebungen kranken an einem ernst zu nehmenden Problem: Sie sind umständlich in Betrieb zu nehmen sowie schwer zu konfigurieren und zu administrieren. Eine lobenswerte Ausnahme ist Zabbix, ein Open Source-Projekt zur Überwachung von IT-Strukturen. Die offene Umgebung setzt zunächst auf einfache Prüfungen über Standarddienste wie SNMP oder HTTP. Für komplexe und anspruchsvolle Monitoring-Aufgaben kommen spezielle Agenten zum Einsatz, die es erlauben, zahlreiche Parameter eines Netzwerks sowie den Zustand und die Integrität von Servern zu überwachen. Die Umgebung stellt einen flexiblen Warnmechanismus bereit, der das Anlegen und Konfigurieren von E-Mail-Warnungen für nahezu jedes Ereignis erlaubt. Dieser Workshop zeigt die Inbetriebnahme und Konfiguration des Überwachungshelfers.
Juni 2013 / Dr. Holger Reibold
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Juni 2013 des IT-Administrator von Seite 53 bis 59.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.