Praxis: File- und Webserver mit FreeBSD 5.4

Es muss nicht immer Linux sein

FreeBSD erfreut sich als Alternative zu Linux zunehmender Beliebtheit. Dafür sind neben der erwiesenen Stabilität vor allem die Anwendungen des so genannten Ports-Trees verantwortlich. Diese Sammlung von Programmen versetzt den Administrator in die Lage, sämtliche Applikationen auf seinem System ohne großen Aufwand selbst zu kompilieren und so optimal an den jeweiligen Rechner anzupassen. IT-Administrator zeigt, was bei der Installation und Administration von FreeBSD und beim Umgang mit der Ports-Sammlung zu beachten ist.
Oktober 2005 / Dr. Götz Güttich
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Oktober 2005 des IT-Administrator von Seite 48 bis 52.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.