Praxis: Führung von Insiderverzeichnissen

Insiderwissen

Das Anlegerschutzverbesserungsgesetz hat neue Regelungen zum Umgang mit Insiderinformationen normiert. Darin sind börsennotierte Gesellschaften und deren Dienstleistungsunternehmen verpflichtet, Verzeichnisse über Personen zu führen, die Zugang zu Insiderinformationen haben. Dies wirkt sich nicht nur auf die Geschäftsleitung aus – auch IT-Administratoren sind davon in dreierlei Hinsicht betroffen: Müssen IT-Mitarbeiter in den Insiderverzeichnissen aufgeführt werden? Inwiefern können sie das Management bei der Entwicklung der Verzeichnisse unterstützen? Wie können IT-Verantwortliche gewährleisten, dass tatsächlich nur die aufgeführten Personen Zugriff zu Insiderinformationen haben? Dieser Beitrag gibt Antworten.
Oktober 2005 / Dr. Manfred Anduleit
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Recht]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Oktober 2005 des IT-Administrator von Seite 53 bis 55.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.