Wissen: ERP und CRM mit Open Source (2)

Licht und Schatten

Der erste Teil unserer Serie zu Open Source-Werkzeugen für ERP und CRM zeigte auf, welche Vorteile freie Software bei der Unternehmensplanung bieten kann – aber auch, wo auf den IT-Verantwortlichen Hürden lauern. Dieser Teil wendet sich drei weiteren Werkzeugen aus dieser Kategorie zu und untersucht deren Eignung für den professionellen Einsatz. Dabei treten unerwartete Stärken zum Vorschein, etwa die Workflow-Möglichkeiten von ERP5 oder die Integration von Openbravo in die Amazon-Cloud. Doch wo Licht ist, fällt auch Schatten und vor einer unzureichenden Dokumentation oder versteckten Kosten einer Open Source-Lösung dürfte so mancher IT-Verantwortliche zurückschrecken. Erfahren Sie in diesem Teil, wo die freien SAP-Alternativen ERP5, Compiere und Openbravo hell leuchten und wo sich Unzulänglichkeiten im Schatten verbergen.
Mai 2014 / Filipe Pereira Martins, Anna Kobylinska und Jens-Christoph Brendel
[Rubrik: Wissen | Beitragsart: Know-How]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Mai 2014 des IT-Administrator von Seite 93 bis 95.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.