Praxis: Anwendungsvirtualisierung mit Docker

Ordnung im System

Auf dem Virtualisierungsmarkt werden die Halbwertszeiten der Produkte immer kürzer. War in den letzten Jahren noch KVM das Zugpferd in der Open Source-Virtualisierungswelt, so ist es seit diesem Jahr Docker. Anwendungen werden hiermit in Containern verpackt, die sich dann sehr einfach, auch über Rechnergrenzen hinweg, einsetzen lassen.
Dezember 2014 / Thorsten Scherf
[Rubrik: Praxis | Beitragsart: Workshop]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Dezember 2014 des IT-Administrator von Seite 64 bis 69.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.