Schwerpunkt: Sicherheitsanalyse mit Microsoft Advanced Threat Analytics

Unter dem Radar

Die Erkenntnis, dass sich kein IT-System vollständig absichern lässt, dürfte inzwischen zu den meisten IT-Verantwortlichen durchgedrungen sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich nicht nur auf klassische Security-Produkte wie Antivirus, Firewalls und Co. zu verlassen, sondern mit intelligenten Tools aktiv nach Einbrechern im Netzwerk zu suchen. Microsoft bietet mit Advanced Threat Analytics ein solches Werkzeug an, das auch weniger erfahrene Admins gut nutzen können.
Oktober 2015 / Thomas Joos
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Oktober 2015 des IT-Administrator von Seite 82 bis 87.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.