Schwerpunkt: Sicherheit in Windows-Umgebungen mit Public Key-Infrastrukturen

Unlesbar

Public Key-Infrastrukturen aufzubauen und zu betreuen gilt als komplex und zeitintensiv. Darüber hinaus sind sie als teuer verschrien, sollen kostenpflichtige, öffentliche Zertifikate die Sicherheit verbessern. Dennoch schafft kein System ein vergleichbares Sicherheitsniveau. Dieser Artikel stellt die wesentlichen Komponenten einer Public Key-Infrastruktur vor und zeigt dann anhand von Beispielen wie der E-Mailverschlüsselung in Outlook und VPN-Zugängen praktische Implementierungs-Möglichkeiten.
Oktober 2015 / Marc Grote
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Oktober 2015 des IT-Administrator von Seite 88 bis 91.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.