Praxis: Angriffe auf HTTPS-Verbindungen

Eingeklinkt

HTTPS schützt eine Verbindung sowohl vor dem Abhören als auch vor Manipulationen. Aber nur, wenn sich ein Angreifer nicht in die geschützte Verbindung zwischen Client und Server drängeln kann – was einem "Man in the Middle", der bereits in der Internetverbindung sitzt, mit dem richtigen Werkzeug leichtfällt. Wo die Schwächen in HTTPS-Verbindungen liegen und wie Sie sich auf Client- und Serverseite davor schützen, zeigt dieser Beitrag.
Januar 2016 / Carsten Eilers
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Januar 2016 des IT-Administrator von Seite 52 bis 55.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.