Praxis: IPv4-Adressen einsparen mit Citrix NetScaler

Adressenschlussverkauf

Die große IPv4-Krise, die bereits vor Jahren heraufbeschworen wurde, bleibt bisher aus – nicht zuletzt, weil die Vergabe von IP-Adressen restriktiver geworden ist. Unternehmen sehen sich deshalb gezwungen, IP-Adressen einzusparen. Für die digitalen Dienste, die aus der IT-Abteilung kommen, gilt es deshalb, umsichtig mit den IPv4-Adressen umzugehen und etwa mehrere Dienste über die gleiche IP-Adresse auszuliefern. Wie das beispielsweise mit Citrix NetScaler gelingt, zeigen wir im folgenden Workshop.
Februar 2016 / Johannes Lauer
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Februar 2016 des IT-Administrator von Seite 42 bis 44.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.