Schwerpunkt: Ansible 2.0

Maßgeschneidert

Mit der Version 2.0 liefert die Konfigurations- und Automatisierungsplattform Ansible zahlreiche neue Features, neue Module und Detailverbesserungen aus. Aber auch im bestehenden, schnell wachsenden Code nahmen die Entwickler Anpassungen vor und bügelten zahlreiche Fehler glatt. Unser Beitrag zeigt unter anderem, wie sich Fehler mit den neuen Task-Blöcken abfangen lassen und wie die zeitliche Steuerung der Playbooks funktioniert.
Mai 2016 / Daniel Schneller
[Rubrik: Schwerpunkt]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Mai 2016 des IT-Administrator von Seite 80 bis 85.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.