Praxis: Virtuelle Server mit OpenVZ 7.0

Virtuos virtualisiert

Mit OpenVZ lassen sich auf einem realen System mehrere voneinander abgeschottete virtuelle Server betreiben. Die neue Version 7.0 krempelt OpenVZ nicht nur an vielen Stellen um, sondern erbt auch zahlreiche Funktionen vom kommerziellen und vor allem bei Webhostern beliebten Bruder Virtuozzo.
Dezember 2016 / Tim Schürmann
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Dezember 2016 des IT-Administrator von Seite 44 bis 47.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.