Praxis: Software-defined WAN

Vielseitig angebunden

Der Clou an der Virtualisierung liegt in der Abstraktion von physischer und logischer Schicht. Das verspricht vor allen Dingen mehr Flexibilität. Neben dem Software-defined Storage und Datacenter folgt nun das Wide Area Network – sprich, die Internet-Verbindung zwischen Standorten sowie Cloud-Diensten. Was SD-WAN zu bieten hat, zeigt dieser Beitrag.
Dezember 2016 / Julian Frede
[Rubrik: Praxis]

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe Dezember 2016 des IT-Administrator von Seite 62 bis 63.

Einzelne Ausgaben des IT-Administrators können Sie in unserem Online-Kiosk als Print- oder E-Paper-Exemplar bestellen. Ein Schnupperabo mit 6 Ausgaben zu 50% Rabatt – mit Lieferung ab der aktuellen Ausgabe – erhalten Sie im Aboshop.